Rubin – Der Rubin ist einer der berühmtesten …

Bild schmuck korund diamant rubin saphir 1 Kauf Rausch

Edelsteine der Welt, was auf seine charakteristische rote Farbe zurückzuführen ist. Es ist auch diese Farbe, die das Mineral zu einem sehr beliebten Edelstein macht. Doch es ist nicht nur die Farbe des Rubins, auch andere Eigenschaften machen ihn zu einem häufig verwendeten Element in den verschiedensten Schmuckkreationen.

Rubin gehört zur Mineralklasse der Oxide und Hydroxide und ist eine Varietät des Korunds. Die chemische Formel der Rubine lautet Al2O3 und sie haben einen Diamantglasglanz. Die typische Rotfärbung von Rubinen ist auf geringe Chromgehalte zurückzuführen.

Wenn ein Korund nicht rot, sondern rosa, blau oder eine andere Farbe hat, wird er nicht Rubin, sondern Saphir genannt. Der Name Rubin kommt von dem lateinischen Wort rubens, was rot bedeutet. Als Teil von Schmuck werden Rubine oft mit einem speziellen Accessoire ausgestattet, das für eine individuelle und funkelnde Lichtbrechung sorgt.

Je stärker die rote Färbung, desto begehrenswerter sind Rubine. Der Name Rot, vom lateinischen rubens, kommt von seiner Farbe. Obwohl sie seit der Antike bekannt ist, ist ihre mineralogische Klassifizierung lange Zeit unklar geblieben. Im Mittelalter nannte man Karfunkelsteine alle rubinroten Steine, wie Granate und Turmaline.

Rubin – Der Rubin ist einer der berühmtesten …
Markiert in: